Technik der Gasometer

Die Aufgabe und Funktion der Gasometer

Die Gasometer gehörten ursprünglich zum Gaswerk Simmering, welches bei seiner Errichtung 1896 für die Gasversorgung der inneren Wiener Gemeindebezirke sowie des 20. Bezirks diente. Primäre Aufgabe der Gaswerke war die Erzeugung von Stadtgas aus Steinkohle durch Trockendestillation für die Straßenbeleuchtung. Erdgas war zu diesem Zeitpunkt  noch nicht bekannt. Erst um 1945 begann man in Wien auch Erdgas zu nutzen und 1978 komplett auf reines Erdgas umzustellen.

Gasometer - Gasbehälter und Gasspeicher für die Gasversorgung

Um jederzeit  Gas verfügbar zu haben, wurde es in Gasometern gespeichert. Als das Stadtgas noch im Gaswerk produziert wurde, schaffte man so einen Vorrat, um unterschiedliche Verbrauchsmengen von den Produktionszeiten auszugleichen. Beim Erdgas versuchte man mit den Gasometern Lieferengpässe und auch wirtschaftliche Konflikte wie den Kalten Krieg auszugleichen.